Die Vielfalt der Sitzkissen

die-vielfalt-der-sitzkissen.png Wer hätte gedacht, dass es sie in so vielen verschiedenen Varianten gibt?
So manch einer fragt sich sicherlich „Wann brauche ich überhaupt ein orthopädisches Sitzkissen?“
Denn die meisten wissen nicht, dass man diese auch ohne wirklich krank zu sein, als rein vorbeugende Maßnahme, nutzen kann.
So gibt es beispielsweise die so genannten Keilkissen, die den Rücken schonen und einer geraden Sitzposition dienlich sind. Sie eignen sich gut für den Büroalltag und erleichtern das lange Sitzen. Auch auf längeren Autofahrten helfen sie dabei den Rücken in eine optimale Position zu bringen.

Ein orthopädisches Sitzkissen wird sobald zu einem erforderlichen Produkt, wenn man einen Bandscheibenvorfall oder einen Steißbeinbruch hat. Für diese Fälle gibt es die Ballkissen, die ähnlich wie ein Sitzball funktionieren. Durch ihre bewegliche Oberfläche sorgen sie dafür, dass auch beim Sitzen Bewegung in den Bandscheiben ist. Sie werden direkt auf den Stuhl gelegt und können bequem überall hin mitgenommen werden.
Die verschiedenen Sitzkissen gibt es in vielen bunten Farben und Ausführungen. Es ist sogar möglich, einen Schutzbezug über das Kissen zu ziehen, sodass man noch länger Freude an seinem Kissen hat.