Gegen Osteoporose

Gegen Osteoporose
© 1996 PhotoDisc Inc. - Keith Brofsky

In Deutschland sind ungefähr 8 Millionen Menschen von Osteoporose betroffen und damit ist die Erkrankung zu einem Volksleiden geworden. Der Anteil der Frauen liegt allerdings weitaus höher als der der Männer.

Nach den Wechseljahren oder im Alter kann ein Knochenschwund auftreten und das Skelett wird instabil. Die Folge sind vermehrte Knochenbrüche. In diesem Stadium ist die Erkrankung bereits so weit fortgeschritten, dass nur noch der weitere Abbau der Knochenmasse verhindert werden kann.

Die orthopädische Klinik München ist unter anderem spezialisiert auf die Behandlung und Therapie von Osteoporose Patienten. Erst nach einem persönlichen Gespräch folgt die Untersuchung, die Knochendichtemessung und die anschließende Therapie. Die Klinik setzt erfolgreich die biomechanische Juvent-Therapie (Dynamische Bewegungstherapie) ein, wobei die Muskel- und Knochenzellen durch leichte Vibrationen stimuliert und angeregt werden. Die Behandlung von Osteoporose stellt aber nur eines von vielen Fachgebieten dar. Durch die breit gefächerten medizinischen Kompetenzen bietet das Spezialistenteam zahlreiche Therapiemöglichkeiten für Orthopädie und Wirbelsäule und eine konsequente Rundumbetreuung für jeden Patienten.